Die subjektive Gerechtigkeit: Gespräch mit Sonja Saffer, der Vorsitzenden des ifb-Betriebsrats

Sonja Saffer, BRV des ifb

Betriebsrat bei einem Weiterbildungsunternehmen für Betriebsräte? Ja, das gibt es. Das ifb verfügt schon seit dem Jahr 2000 über eine  Arbeitnehmervertretung.  Bis zu 50.000 Betriebsräte und betriebliche Interessenvertreter lassen sich hier jährlich schulen. Bald ist Sonja Saffer eine von ihnen. Das ist schon ein wenig kurios: Denn sie ist nicht… » mehr

Prämiertes Mainzer Hotel neu beim ifb

In Hessen sind wir schon lang mit unseren Seminaren vertreten: In Fulda und Frankfurt etwa oder in der Landeshauptstadt Wiesbaden, um nur einige zu nennen. Wir sind gerne hier. Hessen ist ein tolles Land und für Schulungen nahezu ideal. Klar, das macht seine zentrale Lage in Deutschland. Was wir öfter… » mehr

Weiterbildung fördert Weiterbildung – was passierte mit den Weihnachtsspenden des ifb?

Ehrenamtliches Engagement – das bedeutet vor allem, sich für Andere einsetzen und dabei die eigene Zeit und Kraft meist voller Leidenschaft zur Verfügung stellen. Betriebsräte und andere betriebliche Interessenvertreter fühlen sich bei diesen Worten sicher angesprochen – zu Recht! Im Folgenden soll es aber nicht um Mitbestimmung gehen, sondern um… » mehr

BEM-Referenten optimieren wichtige Seminarreihe

Nach dem Seminar ist vor dem Seminar – selten war dieser Spruch zutreffender als am letzten Januar-Wochenende in Hannover. Das ifb lud ein und 18 Spezial-Referenten für den Bereich „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ kamen. Viele direkt vom Seminar. Die Juristin Melanie Braun plant diesen Seminarbereich beim ifb. Sie freut sich: „Wirklich toll,… » mehr

„Und dann war Schluss mit dem Genuschel…“

Etwas unsicher stand er mit dem Mikro vor seinen Kollegen. Der Chef persönlich drückte es ihm vor wenigen Augenblicken in die Hand. Das kam überraschend. Ob er denn bitte kurz, vielleicht zwei oder drei Minuten lang, auch etwas zu diesem Thema sagen würde. Alle Augen im Raum richteten sich auf… » mehr

Helden von heute: Das Mut-Buch für die JAV

Der Zweite Weltkrieg war gerade mal vier Jahre vorbei, da feierte der Österreicher Hermann Gmeiner seinen 30. Geburtstag. Als Medizinstudent und angehender Arzt erlebte er Tag für Tag das Elend der Waisenkinder. Es war erschütternd. Über Nacht änderte er deshalb seine Lebenspläne und gründete das erste SOS-Kinderdorf in Tirol. Heute im… » mehr